Aktuelle News

Anlässlich der Dell EMC OEM & IoT Messe in Halle (Saale) bestärken GRAU DATA und Dell EMC ihre erfolgreiche und über fünfjährige Partnerschaft.

Die neue Dell EMC WORM-Appliances bestehen aus der GRAU DATA Archivierungssoftware FileLock und Dell EMC Hardware. Die Hardware-Software Kombination bietet Unternehmen eine sichere, automatisierte und revisionssichere WORM-Langzeitarchivierung von sensiblen und schützenswerten Daten nach aktuellen Compliance-Richtlinen – zertifiziert von KPMG z.B. nach GoBD, SEC etc..

Die auf Microsoft Windows basierenden WORM-Appliances fügen sich nahtlos in bestehende IT-Infrastrukturen ein, sind leicht zu installieren, benötigen ein Minimum an Administrationsaufwand und sind je nach Anforderungen im Unternehmen schnell und unkompliziert skalierbar. Bei der Speicherung, beispielsweise aus einem PACS-, DMS- oder Email-System, werden die Daten auf den Appliances automatisch mit einem WORM-Schutz versehen und können danach gelesen, jedoch nicht mehr verändert werden. Optional lassen sich die WORM Datenspeicher auf ein Zweitsystem replizieren, um zusätzlich Compliance-Richtlinien einzuhalten.

Die Dell EMC WORM-Appliances stehen in drei Varianten zur Verfügung: „Small“ bis zu 8 TB (netto) Speicherkapazität, „Medium“ bis zu 25 TB (netto) Speichervolumen und eine „L“-Version bis zu 60 TB (netto) Kapazität.

„Mit der Kombination aus Dell EMC Hardware und der GRAU DATA FileLock-Software können wir die strategische Lücke aufgrund der abgekündigten EMC Centera schließen sowie im unteren Segment zusätzlich neue Märkte erschliessen“, erklären Uwe Wiest, Director EMEA Global Systems Engineering, Director Central Sales bei Dell EMC und Herbert Grau, Geschäftsführer und Gründer von GRAU DATA.