Skalierbare Object Store Software mit S3 Schnittstelle für Disk und Tape.

Ihre Daten wachsen enorm und Sie stoßen bei der Datenspeicherung und Archivierung an technische und budgetäre Grenzen? Dann ist XtreemStore die ideale Lösung.

Die extrem hoch skalierbare Object Store Archiv-Software eliminiert die Begrenzungen eines klassischen hierarchischen Speichermanagements (HSM) in traditionellen File Systemen und archiviert Daten lokal oder in der Cloud auf Disk und Tape Medien  über eine S3-Schnittstelle. Magnetbänder sind auch in Zukunft die wirtschaftlichste und energiesparendste Technologie um inaktive Daten langfristig zu archivieren. XtreemStore verbindet eine moderne Cloud-Schnittstelle S3 mit der bewährten LTO Speichertechnologie.

GRAU DATA steht seit seiner Gründung für effizientes Datenmanagement und Archivierung. Mit XtreemStore steht nun eine komplett neu entwickelte, hochleistungsfähige, objektbasierende Software für die Archivierung inaktiver Daten auf Disk und Tape  zur Verfügung. Die Datenmanagementlösung ist universell in jeder IT-Umgebung und unabhängig von der existierenden Hardware einsetzbar. XtreemStore baut auf anerkannten Standards auf und entbindet Unternehmen von proprietären Systemen, die kein übergreifendes und optimales Datenmanagement in heterogenen Umgebungen erlauben.

Der leistungsstarke Objectspeicher verfügt zudem über eine generische und erweiterte S3-Schnittstelle für das Datenmanagement und die Archivierung lokal und in der Cloud. Durch eine integrierte NoSQL Datenbank ist die Verwaltung von vielen Milliarden Objekten möglich. Eine verteilte Rechnerarchitektur ermöglicht eine horizontale Skalierbarkeit bei gleichzeitiger Ausfallsicherheit. XtreemStore ist sowohl für den Einsatz on premise im unternehmenseigenen Rechenzentrum sowie als hochleistungsfähiges Archivsystem für Managed Service Provider (MSP) prädestiniert.

PROBLEMSTELLUNG

Mit den steigenden Anforderungen an die IT, einem ungebremsten Datenwachstum und zunehmend heterogenen Umgebungen – lokal und in der Cloud – kämpfen IT-Spezialisten mit der Skalierung und dem Ausbau existierender Server- und Datenspeicher. Dabei sind bis zu 80 Prozent der gespeicherten Daten inaktiv. Sie belegen teuren Speicher, belasten die Leistung der Systeme und fordern zudem kostspieligen Administrationsaufwand. Ein traditionelles HSM stößt hier an seine Grenzen und ist nicht in der Lage, die Daten sinnvoll und wirtschaftlich auf unterschiedliche Systeme zu verteilen. Die Folge: Das Speichern, Archivieren und Verwalten großer Mengen an unstrukturierten Daten gestaltet sich zunehmend komplex und teuer.

FUNKTIONSWEISE

XtreemStore ist universell einsetzbar und sorgt für ein hoch performantes und wirtschaftliches Datenmanagement. Die objektbasierte XtreemStore Software ist in der Lage, Milliarden an Objekten  und  Petabytes bzw. Exabyte an Daten auf Disk und Tape zu speichern und zu archivieren. Jede Anwendung kann Daten problemlos und einfach über die  XtreemStore S3 Schnittstelle schreiben und lesen. Die Architektur von XtreemStore unterstützt eine vertikale und horizontale Skalierung, sodass Milliarden an Objekten performant und redundant gespeichert werden können. 

Anhand von Metaattributen gruppiert XtreemStore die Daten und steuert regelbasiert und automatisiert die Archivierung der Daten auf die ideal geeigneten Disk- und/oder Tape-basierten Daten-Pools. Teurer Online-Speicher wird durch die Verlagerung von wenig oder nicht genutzten Daten auf Sekundärplatten oder Tape entlastet und der Administrationsaufwand wird auf ein Minimum reduziert. Über das integrierte und Web- sowie CLI-basierte Monitoring- und Warnsystem via Zabbix und SNMP haben IT-Administratoren einen konsolidierten Überblick über alle Datenpools – primär, sekundär oder auf Tape – und sparen dadurch wertvolle Zeit.

Sie haben Fragen zu XtreemStore oder wünschen eine individuelle Beratung für Ihr Unternehmen? Dann nehmen Sie gerne hier direkt Kontakt mit uns auf.